Messtechnik für Durchfluss, Massenstrom & Strömungsgeschwindigkeit

Fordern Sie uns!

06.02.2017 10:47

Neue Ex-Messumformertechnologie für Multigas-Applikationen, WLAN und Busanbindungen – frei nach Bedarf konfigurierbar.

Seit Jahrzehnten werden in vielen Anwendungsfeldern Thermische Strömungssensoren von Höntzsch auf Basis der Dünnschichtsensortechnologie nach dem Wärmeübertragungs-Verfahren bei Verbrauchsmengen- und Leckagemessungen erfolgreich eingesetzt.

Egal, ob betriebliche-, regelungstechnische Bedürfnisse oder ein Energiemanagement nach ISO 50001 im Vordergrund stehen, Thermische Strömungssensoren TA10 und TA-Di überzeugen mit Präzision, Langzeitstabilität und Wirtschaftlichkeit.

Für höchste Genauigkeitsanforderungen können die Sensoren im eigenen ISO 17025 DAkkS akkreditierten Kalibrierlabor mit Echtgas kalibriert werden.

Bei der neuen Generation von Sensoren kann dasselbe Gerät für eine Vielzahl von Gasen auch in Ex-Bereichen der Kategorie 3G und 3D (Zone 2 und 22) eingesetzt werden, ohne dass es einer Neukalibrierung oder Rücksendung an den Hersteller bedarf. Dies eröffnet die Möglichkeit, nur ein Basisgerät einzusetzen oder auch auf Lager vorzuhalten. Flexibilität und Mehrwert ergeben sich somit beispielsweise bei Schweiß-, Brenner- und Laserschneidanlagen oder im Energie- und Verbrauchsmonitoring. Denn eine Vielzahl von Gaskennlinien, wie z.B. für Luft, Druckluft, Sauerstoff, Stickstoff, Kohlendioxid, Argon, Stadtgas, Erdgas, Methan, Tracergase, Wasserstoff, Helium, Deponie- und Biogase können durch den Anwender mittels Tasten und Display oder einem WiFi Access Point ausgewählt und in wenigen Sekunden zum passenden Gerät einfach konfiguriert werden. Eine dreh- und schwenkbare Rundantenne sorgt für optimalen Empfang - IEEE 802.11b/g/n (2,4 GHz) - entweder als eigener Hot Spot oder bei der Integration in ein bestehendes WLAN. Neben der Parametrierung können die Messwerte und der Verlauf mit dem integrierten Webinterface dargestellt werden.

Alternativ zu zwei analogen Ausgängen und einem Mengenimpulssignal stehen optional Anbindungen für unterschiedliche Bussysteme (z.B. M-Bus, IO Link, Modbus, …) zur Verfügung.

zur Übersicht